Jawohl! Platz 16 in Wengen

Geduldig bleiben, weiterkämpfen, hart arbeiten – das wurde mir in den letzten Wochen des Öfteren gesagt. Irgendwann passen die Ergebnisse und ich bringe die Leistung ins Ziel. Genau das ist in Wengen am letzten Wochenende eingetroffen. Ich beendete den Abfahrtsklassiker in Wengen auf Platz 16 – ein Felsbrocken fiel mir dabei vom Herzen 😉

Es war absolut die richtige Entscheidung, auf die Kombination zu verzichten und mich voll und ganz auf die Abfahrt zu konzentrieren. So konnte ich erholt ins Rennen gehen und mein strapaziertes Knie hat es mir auch gedankt. Vom Start bis ins Ziel war es eine gelungene Fahrt, bis auf einen Fehler kurz vor dem Ziel, der mir das eine oder andere Zehntel kostete, war ich voll zufrieden mit dem Lauf.

So kann es auf jeden Fall weitergehen – auch wenn jetzt das Kitzbühel-Wochenende wartet und es alles andere als einfach wird! Wie wir alle wissen: Auf der Streif hängen die Trauben hoch! Bereits am Dienstag steigt das erste Training für die Abfahrt, dann wird es einen Tag Pause geben, ehe am Donnerstag der zweite Trainingslauf stattfindet. Am Freitag Super-G, am Samstag der Klassiker – es wird eine verdammt coole Woche! 😉

LG
Christian

%d Bloggern gefällt das: